Referenzen

 

Bildbände

 

Bildband zur Vergäglichkeit: Lost Places - Schönheit des Verfalls

 

Marc Mielzarjewicz
Lost Places Schönheit des Verfalls
144 S., geb., Format 22 x 26 cm, s/w-Fotografien
ISBN 978-3-89812-575-8


Diese fotokünstlerische Bestandsaufnahme stillgelegter Industrieruinen und maroder Baudenkmäler fasziniert aufgrund eines fast archäologischen Blicks auf die sichtbaren Überreste vergangener Bau- und Industriekultur und konserviert so die architektonische Schönheit, die sich im Verfall offenbart.Der Verzicht auf künstliches Licht und die Reduzierung auf Schwarz-Weiß-Technik unterstreichen den grafischen Charakter der Fotografien und lenken die Betrachtung auf das Wesentliche.

2. Auflage

Bildband zur Vergäglichkeit: Lost Places Leipzig - verborgene Welten

 

Marc Mielzarjewicz
Lost Places Leipzig Verborgene Welten
deutsch/englisch 160 S., geb., s/w-Fotografien
ISBN 978-3-89812-651-9


Der Bildband entführt in das Reich der Leipziger Ruinenwelten, an Orte, die sich heute schon fast mystisch dem Auge des Betrachters entziehen – in verborgene Welten. Mit dem Beginn der Industrialisierung haben diese Bauten maßgeblich das Stadtbild mit ihrer wunderschönen und raumgreifenden Architektur geprägt, heute warten sie auf Investoren, befinden sich im Umbau oder fristen als Spekulationsobjekt ihr Dasein. Von Marc Mielzarjewicz in ästhetischem Schwarz-Weiß eingefangen und durch eine wirkungsvolle Lichtregie zu neuem, düsterem Leben erweckt, offenbaren sie ihre einstige Schönheit, die ihnen selbst der Verfall nicht zu nehmen vermag.

2. Auflage

Bildband zur Vergäglichkeit: Lost Places Beelitz Heilstätten

 

Marc Mielzarjewicz
Lost Places Beelitz-Heilstätten
Mit Textbeiträgen von Martin Heydecke
deutsch/englisch 128 S., geb., s/w-Fotografien
ISBN 978-3-89812-652-6


Erneut begibt sich Marc Mielzarjewicz auf die Spur verlassener und verfallener Gebäude. diesmal gerät der »verlorene Ort« Beelitz-Heilstätten in seinen Fokus. Die zwischen 1898 und 1930 errichteten Arbeiter-Lungenheilstätten mit 60 Gebäuden bilden eine der größten Krankenhausanlagen im Berliner Umland. Zur Zeit seiner Erbauung ein hochmoderner Komplex ist dieser Ort heute noch immer ein gesamtarchitektonisches Denkmal, doch längst nicht vor Verfall geschützt. »Lost Places. Beelitz-Heilstätten« konzentriert sich nicht nur auf die Totalen der Hallen, Gänge und Flure, sondern entdeckt, wie schon in den Bänden zuvor, die reizvollen Details, die durch das fotografische Spiel mit Licht, Schatten und Formen und den archäologischen Blick zu einem ästhetischen Gesamtgenuss werden.

 

 

Veröffentlichungen in

 

 

Süsses aus Halle - Geshichte des Zuckers in der Salzstadt.

 

Bildband zur Vergäglichkeit: Lost Places Leipzig - verborgene Welten

 

Aufgewachsen in Halle in den 60er und 70er Jahren.

Bildband zur Vergäglichkeit: Lost Places Beelitz Heiöstätten

 

health+ das Magazin von Health Capital

Bericht "Ein Hauch von Nostalgie" über die Beelitz Heilstätten.

 

 Foto von Gravo Druck in den Halleschen Blättern des AKI, Arbeitskreis Innenstadt e.V.

Hallesche Blätter des AKI - Arbeitskreis Innenstadt e.V.
Bild von Gravo Druck, Halle Saale..

 

Ausstellungen 

 

  • 2007: Arbeitskreis Innenstadt (AKI Halle): 6 Wochen
  • 2008: Ratshof (Rathaus) der Stadt Halle Saale: 8 Wochen
  • 2010: Thalia "Haus des Buches" Marktplatz Halle: 6 Wochen
  • 2010: Schloss Knauthain, Leipzig: 12 Monate

 

Kunden / Kampagnen

 

  • Dell
  • Werkart Hannover
  • Fineartprint GmbH
  • tanzender Stern Konzeptdesign
  • Conrad Electronic
  • müller-martini custumer & strategy consulting
  • imogs kreativ
  • Deekling Arndt Advisors
  • Hamburger Wasserwerke
  • INPETHO MedienProduktion GmbH
  • Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG
  • DEVK Versicherungen
  • elemente designagentur GbR
  • ...